Gestüt am Schlossgarten
 
News / Erfolge
 
Presse
 
Philosophie
 
Zucht
 
Rennstall
 
Verkaufspferde
 
Impressionen
 
 
PHILOSOPHIE
 
"Die Philosophie unserer Pferdezucht wird geprägt durch die Tradition der wir entspringen, den Erfahrungen die wir seit Kindesbeinen sammeln konnten, die Qualitätsmerkmale unserer in Deutschland gezogenen Pferde und den örtlichen Gegebenheiten unserer Anlage."
 
Zielsetzung ist zum einen, das moderne, dem Rennsystem entsprechende Rennpferd zu züchten, das auch zum anderen auf dem Jährlingsmarkt seine Interessenten findet.Hiermit unterscheidet sich das Gestüt Am Schlossgarten von einem großen Teil der Auktionsanbieter, die gezielt marktgerecht züchten und darauf abzielen ein möglichst frühreif aussehendes Individuum zu produzieren. Frühreife ist für die Betreiber nur ein nachrangiges Kriterium, vorrangig ist dem Erwerber der Schlossgarten-Jährlinge ein Produkt abzuliefern mit dem er zwar möglicherweise schon zweijährig erste Starts absolvieren kann, aber 3 und 4jährig erst zum Höhepunkt seiner Leistungsfähigkeit auflaufen wird. Dies ist nicht ein konsequenter Opportunismus sondern die Erkenntnis, dass deutsche Stutenlinien, aufgezogen auf deutschen Böden und unter deutschen klimatischen Verhältnissen nicht von vornherein geeignet sind, frühreif gegen möglicherweise ausländische Konkurrenz, zu bestehen.

Ein Qualitätsmerkmal der Deutschen Vollblutzucht sind Pferde die in Mitteldistanz bis 2000 Meter und oft darüber hinaus ihre Höchstleistung ausspielen. In der Vergangenheit wurden hier überwiegend Galoppierer ohne Speed produziert, dies hat sich in den letzten 10 - 15 Jahren wesentlich geändert und dieser Weg sollte weiter gegangen werden.

Die Erfolge im Ausland spiegeln die Richtigkeit dieser Einschätzung wieder. "Wir werden immer so züchten, dass jede von uns geplante Anpaarung ein Produkt liefert, das wir auch gerne selbst im Rennstall und gegebenenfalls im Gestüt wieder einstellen würden."

Da uns hierzu die wirtschaftlichen Möglichkeiten fehlen und wir über die Auktion die Chance nutzen möchten, Kapital für zukünftige Anpaarungen zu generieren, aber auch unseren Produkten die Chance geben wollen unter der Regie guter Trainer ihre volle Leistungsfähigkeit zu entfalten, werden wir die Produkte eines jeden Jahrganges auf Auktionen anbieten.

Die Zusammensetzung der Mutterstutenherde wird jedes Jahr kritisch hinterfragt. Mutterstuten die nicht die Produkte liefern, wie man sie sich vorstellt, werden gegebenenfalls ausgetauscht und es wird immer das Bestreben sein, mehrere Mutterstutenlinien im Gestüt vertreten zu haben. Insofern wird es auch vorkommen, dass die ein- oder andere Mutterstute deren Blutlinie mehrfach vertreten ist, auf den Markt kommt.

Anpaarungen werden sich primär nach den Kombinationen von Blutlinien, nach der Physiognomie von Hengst und Stute, sowie der Rennleistung der anzupaarenden Pferde richten, erst in sekundärer Hinsicht werden Marktgegebenheiten berücksichtigt.
 
Unser Ziel ist es nicht Auktionsjährlinge, sondern Rennpferde zu züchten.
UNSER ZIEL ...
 
... ist es nicht
Auktionsjährlinge,
sondern
Rennpferde
zu züchten.
 
 
© Gestüt Am Schlossgarten Impressum  •  Nach oben